Achtsamkeit, Kinder und gute Gefühle.

1 Jahresabo schenkt 1 Stunde surfen

Wenn du dir 12 Monate Achtsamkeit sicherst, sicherst du einem Kind einen echt wertvollen Moment. 
Was es damit auf sich hat? 

Surfen?
Gibt's nicht größere Probleme zu lösen?

Nicht, wenn du weißt, wer surfen geht und was noch alles dahinter steckt.

The Social Surf Club bietet Kindern in schweren Lebenssituationen in 2-wöchigen Surfcamps Perspektive in ganzheitlichem Ansatz. Kindern, die sich folgende Fragen stellen müssen: Werden sich meine Eltern trennen?
Wieso mag ich mich nicht? Warum muss mein Bruder oder Schwester so früh sterben? Warum habe ich diese Krankheit? Warum ist mein Vater gewalttätig? Warum lebe ich nicht bei meinen leiblichen Eltern? Wie sieht wohl das Meer aus? Und ganz allgemein, wer bin ich und wie passe ich in diese Welt.

Das Surfen spielt dabei eine zentrale Rolle. Es geht aber um mehr.
Es geht darum neue, positive Erfahrungen zu machen. Glück und Freiheit zu spüren. Gesunde Ernährung kennen und schätzen lernen. Lachen und über sich hinauswachsen. Weinen und Gefühle zulassen. Mediation kennenlernen. Das Urvertrauen zu sich selbst wieder finden.

You can't stop the waves,
but can learn to surf.​

Jon Kabat-Zinn

Durch Seeluft und Surftherapie 
zu wellenartigen Veränderungen 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Vison des
Social Surf Clubs

Die Konflikte in unserer Welt basieren zumeist auf den nicht geheilten, persönlichen Verletzungen. 

Daher sind wir angetreten, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in dem Prozess ihrer Selbsterkenntnis zur Seite zu stehen. Dafür braucht es viel Freiraum, die Natur als ultimativer Heiler und gut moderierte Auseinandersetzungen und Begegnungen mit anderen Menschen, um sich selber neu begegnen zu können. Insbesondere der Umgang mit eigenen Ängsten ist der Schlüssel zur Selbsterfahrung. Der Strand ist dabei die Bühne für die Individualität und das Meer ein unvoreingenommener Lehrmeister. 

Ganz generell helfen wir in der Beantwortung der Frage, warum braucht dich die Welt.

Hilfst du uns, zu helfen?

Wir freuen uns, wenn du dabei bist.