Liebe heißt gute Gefühle – für alle

Weil Pride Month einfach jeden Monat sein sollte.

Weil Pride Month einfach jeden Monat sein sollte, widmen wir uns heute der Liebe. Und zwar für alle.

Gleich zu Beginn: Pride bedeutet nicht nur, dass jedes Geschlecht und die Liebe in jeder Form akzeptiert werden sollten. Nein, es bedeutet, dass einfach jede Hautfarbe, Herkunft, Religion usw. auf diesem Planeten gleich viel wert ist und auch so behandelt werden sollte. Toleranz ist hier das oberste Gebot.

Schauen wir uns eine Kampagne von Rossmann von Juli 2021 an. Es geht um die Vermarktung von Lippenstift mit dem Slogan “Lippenstift kommt in vielen Farben”. In Instagram Posts sind dabei verschiedene Menschen und vor allem deren Lippen zu sehen, auf die Lippenstift aufgetragen wird. Eine dieser Personen ist Christian, auch er trägt neben Bart, Farbe auf den Lippen. Unter dem Bild steht “Lippenstift = Mädchenkram? Christian beweist: “Das ist Schnee von gestern! Er ist stellvertretender Leiter in einer unserer Filialen und hat schon längst Schluss gemacht mit alten Rollenbildern. Seine Heimatstadt mischt er in seiner Freizeit als Drag Queen auf und berät daher besonders gern an unseren Make-up-Theken! Wir sind große Fans von Christian und feiern Lippenstift in all seinen Facetten! […]”. Das Ergebnis des Posts: ein Shitstorm von Menschen, die überhaupt keine Toleranz zeigen, sondern im Gegenteil sogar Hass verbreiten. Lippenstift sei nicht männlich und Männer, die einen tragen seien “krank”.

Wir fragen uns an dieser Stelle: wer gibt uns das Recht, so über andere zu urteilen und zu bestimmen, was normal und was nicht normal ist? Stattdessen sollten wir einander lieber zuhören und tolerant sowie offen anderen Menschen und Geschichten gegenübertreten. Jeder und jede sollte im Jahr 2021 die Freiheit haben, sich so zu zeigen, wie man ist und die Person zu sein, die man sein möchte. Freiheit bedeutet hier also nicht zu bewerten, sondern alles einfach als “normal” zu akzeptieren. Denn jede Liebe und jeder Mensch verdient die gleichen Rechte.

Stellt eine Freundin dir also ihren neuen Partner vor und dieser entpuppt sich als Partnerin? Klar, wieso nicht, wenn deine Freundin glücklich ist. Bist du in der Schule und ein Junge kommt mit Rock in die Klasse? Vielleicht überlegst du hier kurz warum das so besonders ist – es kann doch jede:r tragen, was die Person möchte.

Oft kann es helfen, die eigenen Gefühle und Gedanken zu solchen Themen zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen. Was stört dich an der Situation? Geht es hier gerade überhaupt um dich? Geht es um das Verhalten der anderen Person oder gibt es vielleicht eher etwas, das du vermeiden willst? Vielleicht können wir so auch Ursachen erkennen, warum sich Menschen zum Beispiel negativ gegenüber der LGBTQ Community äußern. Hinter unseren Worten und Handlungen stecken immer Gefühle.

Mit den Hinweisen in der Remindfully App kannst du mit kurzen Denkanstößen deine Gedanken und dein Verhalten reflektieren und vielleicht sogar noch optimieren. Denn wir von Remindfully sagen Ja zu Liebe – zu Freiheit – zu Toleranz – zu Akzeptanz – zu Offenheit und zu guten Gefühlen – für alle.

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit Freunden oder Kollegen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email